Albert Fürst

1920 Homburg/Saar - 2014 Düsseldorf). Studium 1939-40 und 1946-49 an der Kunstakademie Düsseldorf (bei W.Schnurr und H.Kamps).
1920 Homburg/Saar - 2014 Düsseldorf). Studium 1939-40 und 1946-49 an der Kunstakademie Düsseldorf (bei W.Schnurr und H.Kamps). 1956/57 Leitung der "Gruppe 53"; Ausstellungen in der Kunsthalle Düsseldorf und 1958 in Einhoven als Vertreter der "neuen Richtung in der Malerei" des deutschen Informell. 1975-1990 Vorsitzender des Düsseldorfer Künstlervereins "Malkasten". Zahlreiche Ausstellungen u.a. auch vertreten in der großen internationalen Retrospektive der Informell-Bewegung im Düsseldorfer Kunstpalast 2011 "Le Grand Geste". Neben K.O.Götz (geb.1914) war er einer der letzten lebenden Vertreter des Informell in Deutschland.