Jindrich Zeithamml

(geb. 1949 in Teplice/Tschech.Rep.) 1968 Studium an der Akademie der schönen Künste in Prag. 1976 Wechsel an die Düsseldorfer Kunstakademie (bis 1982 bei N.Kricke).
(geb. 1949 in Teplice/Tschech.Rep.) 1968 Studium an der Akademie der schönen Künste in Prag. 1976 Wechsel an die Düsseldorfer Kunstakademie (bis 1982 bei N.Kricke).
Diverse Auszeichnungen und Stipendien (u.a. „Kunstfond Bonn“) Zeithamml lebt bei Prag und hat an der Akad. der schönen Künste einen Lehrauftrag inne. Die Plastiken sind präzise Feinstmodellierungen zumeist aus Holz; gefasste, vergoldete oder versilberte archetypische Ovale, Quadrate, Kugeln, Kreise.
Ausstellungen im In- und Ausland sowohl in Galerien und Museen (u.a. Bonner Kunstverein, Museum Abteiberg Mönchengladbach, Kunsthalle Wuppertal, Kunstmuseum Düsseldorf) Er ist Mitglied des Deutschen Künstlerbundes sowie der „Umelecka Bèsedá“.