Édouard-Wilfrid Buquet

(Paris). Lebensdaten wenig bekannt. Er entwarf 1925 eine höchst innovative verstellbare Tischlampe mit Gelenken, die er als „lampe équilibrée“ modifiziert patentieren ließ (flexible Gelenke) und 1929 auf dem Salon d´automne in Paris ausstellte.more…

Francois-Honoré-Georges Jacob-Desmalter

(Paris 1770-1841). Sohn vom Begründer der Jacob-Dynastie Georges Jacob (1739-1814).Er führte die wohl erfolgreichste und größte Möbelwerkstatt Frankreichs in Paris, prägte wesentlich den Stil des Empire als Napoleons Hofebenist (u.a. Ausstattungen des Chateaus Malmaison, Chateau de Compiegne, Palais des Tuleries). more…

Jean-Joseph Chapuis

(Bruxelles 1765-1864). Hochbedeutender, noch relativ unbekannter französischer Ebenist, der in Paris seinen Meistertitel erwarb und damit das Recht, seine Arbeiten zu signieren. Durch seinen Stempel konnte er mit dem gleichnamigen Pariser Ebensten Claude Chapuis nicht verwechselt werden. Seine wichtigste Schaffensperiode hatte er im Directoire und Empire, wo er auch u.a. Schloss Laeken mit Möbeln bestückte.more…